Standort

Walchow ist heute ein Ortsteil von Fehrbellin. Durch die geographische Lage bedingt, eröffnet sich zum Rhin-Luch (unter Friedrich dem Großen trockengelegtes Moor) eine interessante Landschaft mit Entwässerungsgräben, Wiesen und Pappelalleen. Die zu DDR-Zeiten angelegten "Plattenwege" sind heute im Gemeindebesitz, man kann sie zu Radtouren in die anderen Luchgebiete oder in das Ländchen Bellin nutzen.

Im Ortskern stehen alte Märker-Häuser, vier bereits im alten Stil renoviert, eines wird in absehbarer Zeit von Grund auf, aber im alten Stil rekonstruiert. Gesellschaftliche Dominante in Walchow sind die Feuerwehr und der Verein "Brandenburgisches Dorf Walchow e.V.". Die Mitbürger sind umgänglich, hilfsbereit und aufgeschlossen. Landwirtschaftlichen Betriebe bieten die Möglichkeit des Hofeinkaufs und ein Reiterhof bietet die Möglichkeit zum Reiten. Ortsansässige Handwerksbetriebe: Elektroinstallation, Metallbearbeitung, Dachdecker und Fliesenleger.

Infrastruktur
Dorf
Geschichte
Schriftsteller
Pfarrhaus
Galerie
Kontakt
Standort Infrastruktur Dorf Geschichte Schriftsteller Pfarrhaus Galerie Kontakt Dorfkirche Dorfstrasse Dorfhaus